Bezirksregierung Arnsberg

Suche


Kommunale Integrationszentren

 

Der Landtag hat im Februar 2012 mit großer Mehrheit das „Gesetz zur Förderung der gesellschaftlichen Teilhabe und Integration in Nordrhein-Westfalen“ verabschiedet.

Darin ist im § 7 die Einrichtung von Kommunalen Integrationszentren als neues Angebot des Landes an die Kreise und kreisfreien Städte in Nordrhein-Westfalen zur Unterstützung ihrer Integrationsarbeit vor Ort vorgesehen.

Die Kommunalen Integrationszentren stellen eine Zusammenführung der erfolgreichen Ansätze der „Regionalen Arbeitsstellen zur Förderung von Kindern aus Zuwandererfamilien (RAA)“ und des Landesprogramms „Innovation in der kommunalen Integrationsarbeit (KOMM-IN NRW)“ dar und sollen durch Weiterentwicklung und Verstetigung die bisherigen Förderstrukturen erweitern.

Mit Veröffentlichung der Richtlinie für die Förderung Kommunaler Integrationszentren gilt eine Übergangsregelung für die Regionalen Arbeitsstellen zur Förderung von Kindern aus Zuwandererfamilien (RAA).

Erlass und Förderrichtlinie für die Kommunalen Integrationszentren
Änderungserlass


Info-Flyer

Liste der Kommunalen Integrationszentren

 

 

Ansprechpartner/-in Antragstellung

Bezirksregierung Arnsberg, Dezernat 36
Kompetenzzentrum für Integration



Maximilian Lerch

Seibertzstr. 1
59821 Arnsberg
Tel.: 02931/82-2925
E-Mail: maximilian.lerch@bezreg-arnsberg.nrw.de

Dorit Puchert
Seibertzstraße 1,
59821 Arnsberg,
Tel.: 02931/82-2907,
E-Mail: dorit.puchert@bezreg-arnsberg.nrw.de

 

Brigitta Schnick
Seibertzstr. 1
59821 Arnsberg
Tel.: 02931/82-2933
E-Mail: brigitta.schnick@bezreg-arnsberg.nrw.de

 

Silke Schumacher
Seibertzstraße 1
59821 Arnsberg
Tel.: 02931/82-2924 (dienstags bis donnerstags)
E-Mail: silke.schumacher@bezreg-arnsberg.nrw.de

 


 

  • Hier: Weitergehende Informationen zur landesweiten Koordinierungsstelle
    KOMMUNALE INTEGRATIONSZENTREN NRW