Bezirksregierung Arnsberg

Suche


Integration und Teilhabe

Willkommenskultur zwischen Skepsis und Pragmatik-Deutschland nach der "Fluchtkrise"


------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

 

„Zusammen leben, zusammen wachsen“ – Materialheft zur Interkulturellen Woche 2019

 


 

SVR-Jahresgutachten 2019

 


 

Forschungsbereich beim Sachverständigenrat deutscher Stiftungen für Integration und Migration (SVR-Forschungsbereich) 2019:
Mit der Politik auf Du und Du? Wie Menschen mit und ohne Migrationshintergrund ihre politische Selbstwirksamkeit wahrnehmen. Policy Brief des SVR-Forschungsbereichs und des DeZIM-Instituts, Berlin.

 


 

Ost-Migrantische Analogien I. Konkurrenz um Anerkennung (2019) - Foroutan, Naika; Kalter, Frank; Canan, Coşkun; Simon, Mara / Deutsches Zentrum für Integrations- und Migrationsforschung (DeZIM)

 


 

„Zugehörigkeit und Gleichwertigkeit“ (ZuGleich 2018)

 


 

Studien zum Islamverband DITIB (Zusammenfassung, 2019)

 


 

Migranten, Meinungen, Milieus. vhw-Migrantenmilieu-Survey 2018 (Bundesverband für Wohnen und Stadtentwicklung e. V.)

 


 

Susanne Schührer: Türkeistämmige Personen in Deutschland (Bundesamt für Migration und Flüchtlinge 2018)

 


 

„Mercator Dialogue on Asylum and Migration“ (MEDAM): Europeans Are More Accepting of Immigrants Today than 15 Years Ago (2018)

 


 

Interkulturelle Woche: Materialheft 2018

 


 

Das Integrationsparadox

Warum gelungene Integration zu mehr Konflikten führt

Autor: Aladin El-Mafaalani

 


 

Migrantenwahlstudie

Das Wahlverhalten von Deutschen mit Migrationshintergrund: Die erste Migrantenwahlstudie anlässlich der Bundestagswahl 2017

 


 

Kurzdossiers zu Zuwanderung, Flucht und Asyl: Aktuelle Themen

Bundeszentrale für politische Bildung (bpb)

 


 

„Wo kommen Sie eigentlich ursprünglich her?“ Diskriminierungserfahrungen und phänotypische Differenz in Deutschland

Policy Brief des SVR-Forschungsbereichs 2018-1

 


 

Papiertiger oder Meilensteine?

Die Integrationsgesetze der Bundesländer im Vergleich

 


 

Integrationspolitik - Aus Politik und Zeitgeschichte

Zeitschrift der Bundeszentrale für politische Bildung

 


 

Interkulturelle Woche 2017

Materialheft zur Interkulturellen Woche 2017

 


 

Religionsmonitor (2017)

Integration von Muslimen in Deutschland macht deutliche Fortschritte

 


 

Engagement für Geflüchtete – eine Sache des Glaubens?

Die Rolle der Religion für die Flüchtlingshilfe

 


 

Integration vor Ort (2017)

Herausforderungen. Erfahrungen. Perspektiven

 


 

Familiennachzug von Drittstaatsangehörigen (2017)

 


 

Muslimische Kinder und Jugendliche in Deutschland (2017)

Lebenswelten – Denkmuster – Herausforderungen

 


 

Minas – Atlas über Migration, Integration und Asyl 7. Ausgabe (Stand August 2016)

Der Minas – Atlas über Migration, Integration und Asyl gibt mit kartographischen und informativen Grafiken einen anschaulichen Überblick zu den Themenfeldern und über das Migrationsgeschehen in Deutschland, Europa und der Welt.

 


 

Trenddossier – Vom Willkommen zum Ankommen (2016)

Die Wohnsitzauflage vor dem Hintergrund globaler Migration und ihre Folgen für Kommunen in Deutschland.

 


 

Demokratie und Integration in Deutschland

Politische Führung und Partizipation aus Sicht von Menschen mit und ohne Migrationshintergrund

Dieser Band untersucht die politische Partizipation von Bürgerinnen und Bürgern mit und ohne Migrationshintergrund.

 


 

„Förderung des sozialen Zusammenhalts durch Etablierung einer Willkommenskultur“

 


 

Broschüre: Das Grundgesetz

Mit der Broschüre "Das Grundgesetz – die Basis unseres Zusammenlebens" unterstützt das Bundesamt Zugewanderte und Geflüchtete beim Einleben in Deutschland. In einfachen Worten beschreibt sie, welche Bedeutung das Grundgesetz hat und wie es im Alltag gelebt wird.

 


 

Deutschland Einwanderungsland

Begriffe – Fakten – Kontroversen

 


 

Heimat finden

Lebenswege von Deutschen, die aus Russland kommen

 


 

Integriert Euch!

Plädoyer für ein selbstbewusstes Einwanderungsland

 


 

Exodus

Warum wir Einwanderung neu regeln müssen

 


 

Aktivität ist ansteckend (2016)

Soziale und politische Partizipation von Deutschen mit und ohne Migrationshintergrund und in Deutschland lebenden Ausländern

 


 

Studie zur Religionsfreiheit (2016)

Zum Auftakt des Themenjahres „Freier Glaube. Freies Denken. Gleiches Recht“ veröffentlicht die Antidiskriminierungsstelle des Bundes eine von ihr beauftragte Studie. Das Ergebnis: Die überwiegende Zahl der Befragten ist verschiedenen Religionsgemeinschaften und Konfessionslosen gegenüber offen. Skepsis zeigt sich jedoch gegenüber Muslimen. Insbesondere den Bau religiöser Gebäude nicht-christlicher Religionsgemeinschaften sieht mehr als die Hälfte der Befragten kritisch.

 


 

Deutschland postmigrantisch 2

"Einstellungen von Jugendlichen und jungen Erwachsenen zu Gesellschaft, Religion und Identität"

 


 

Religionsmonitor (2015)

Muslime in Deutschland mit Staat und Gesellschaft eng verbunden

 


 

Vielfältiges Deutschland

Bausteine für eine zukunftsfähige Gesellschaft

Eine zukunftsfähige Gesellschaft, die einen anderen Umgang mit dem Thema „Migration“ kultivieren möchte als bisher, muss ihr Selbstverständnis verändern. Im 21. Jahrhundert tragen Konzepte nicht mehr, die ein nationales „Wir“ von einem fremden „Die anderen“ unterscheiden. Was aber trägt stattdessen?

 


 

Asyl – und dann? Die Lebenssituation von Asylberechtigten und anerkannten Flüchtlingen in Deutschland

Die BAMF-Flüchtlingsstudie 2014 beschäftigt sich mit Asylberechtigten (nach Art. 16a GG) und anerkannten Flüchtlingen (nach § 3 Abs. 1 AsylG) aus Afghanistan, Eritrea, dem Irak, Iran, Sri Lanka und Syrien.

 


 

Integration der (Spät-)Aussiedler aus Polen und Kasachstan in Nordrhein-Westfalen

Die zentrale Frage der Untersuchung ist, wie erfolgt die Integration der (Spät-) Aussiedler aus Polen und Kasachstan in NRW? Dies soll mit dem Integrationsmodell nach Esser (1980) eruiert werden.

 


 

Bildung, Milieu & Migration (Dezember 2013) Kurzfassung der Zwischenergebnisse

 


 

Minas - Atlas über Migration, Integration und Asyl

Die Themen Migration, Integration und Asyl bilden das Fundament der Arbeit des Bundesamtes für Migration und Flüchtlinge. Mit der vorliegenden fünften Auflage des "Atlas über Migration, Integration und Asyl" (Minas) werden diese Themenfelder in kartographischen und informatorischen Grafiken anschaulich gemacht und geben einen Überblick über das Migrationsgeschehen in Deutschland, Europa und der Welt.

 


 

Stand der kommunalen Integrationspolitik in Deutschland (2012)

Studie zum Stand der kommunalen Integrationspolitik in Deutschland

 


 

OECD Integrationsstudie (Dezember 2012)

Zu wenige Migranten im öffentlichen Sektor beschäftigt

Kinder mit Migrationshintergrund holen in Deutschland auf – in der Schule und auf dem Arbeitsmarkt. Das ist das Ergebnis der ersten OECD Integrationsstudie. Dennoch: Hochqualifizierte Migrantenkinder haben es schwerer als geringqualifizierte.

 


 

Migrantinnenorganisationen in Deutschland

Abschlussbericht

Die vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend beauftragte Studie zeigt, dass Migrantinnenorganisationen häufig Selbsthilfe zur Überwindung benachteiligender Strukturen leisten und eine Brückenfunktion zur Mehrheitsgesellschaft erfüllen.

 


 

Entwicklungspolitisch engagierte Migrantenorganisationen: Potenziale für die Integration in Deutschland? (2012)

Mit der vorliegenden Studie wurde das entwicklungspolitische Engagement von Migrantenorganisationen auf seine integrationspolitischen Aspekte qualitativ untersucht und eine Befragung von 24 Migrantenorganisationen durchgeführt.

 


 

Lebenswelten junger Muslime in Deutschland (Februar 2012)

Ein sozial- und medienwissenschaftliches System zur Analyse, Bewertung und Prävention islamistischer Radikalisierungsprozesse junger Menschen in Deutschland

 


 

Integration in Deutschland ist viel besser als ihr Ruf (Februar 2012)

 


 

Frauen Leben (2012)

Familienplanung und Migration im Lebenslauf

Die vorliegende Studie knüpft inhaltlich an die Ausgangspunkte der Vorläuferstudie "frauen leben – Eine Studie zu Lebensläufen und Familienplanung"1 an. Sie verbindet quantitative Methoden mit qualitativen zu einem Forschungsdesign, das die biografische Perspektive und die Unterschiede aufgrund von Herkunft und Migrationsgeschichte einschließt.

 


 

Politische Einstellungen und politische Partizipation von Migranten in Deutschland (2012)

Das Working Paper 46 ‘Politische Einstellungen und politische Partizipation von Migranten in Deutschland’ bildet den zehnten Teil der Reihe “Integrationsreport